Spendenprojekte - Chikitin

Direkt zum Seiteninhalt
Hogar La Aurora
Folgende Projekte wurden mit Hilfe von ChiKitin e.V.-Spenden realisiert:

⇒ Spenden-Projekt «Küchenrenovierung« ist abgeschlossen

Die Heimküche in "La Aurora" bedurfte nach jahrelanger intensiver Nutzung einer dringenden Renovierung. Mit unserer Spende konnten die Arbeiten nun endlich durchgeführt werden. Es wurden neue technische Anschlüsse gelegt, Wände und Boden renoviert sowie defekte Küchengeräte ersetzt. Neu angeschafft wurden: eine Kochzeile mit 6 Herdplatten, ein Kühlschrank, eine Aufschnitt-Schneidemaschine, diverse Töpfe und ein Handmixer. Sowohl die Heimleitung als auch die Kinder sind begeistert von der neuen Küche. Die Fotos im Unterverzeichnis "Küchenrenovierung" zeigen den damaligen und heutigen Zustand.

⇒ Spenden-Projekt «Computer-Raum« ist abgeschlossen

Die Heimdirektorin von "La Aurora" bat ChiKitin e.V. um finanzielle Unterstützung bei der Einrichtung eines Computerraumes. Mit einer Spende beteiligten wir uns an diesem Vorhaben. Die Anschaffung von Computern (gebrauchte Geräte einer Fachhochschule in Temuco) sowie deren fachmännischer Anschluß im Heim konnten realisiert werden. Den Schülerinnen unter den Kindern wurde hiermit ermöglicht, die ersten schulischen PC-Kenntnisse zuhause weiter zu vertiefen.

Da die baulichen Arbeiten in Verzug geraten waren, hat die Projekt-Realisierung länger - als zunächst erwartet- gedauert. Inzwischen liegen uns jedoch Fotos vor, die die tolle Umsetzung belegen.

⇒ Spenden-Projekt «Bäderrenovierung« wurde angestossen

Die Gemeinschaftsbäder befinden sich in einem stark renovierungsbedürftigen Zustand. Die Heimleitung hat uns bereits einen Kostenvoranschlag zukommen lassen und ChiKitin e.V. hat sich an der notwendigen Renovierungsmaßnahme im November'09 beteiligt.

⇒ Spenden-Projekt «Beseitigung der Erdbebenschäden« wurde gestartet

Das Kinderheim in Lautaro wurde von den Erdbeben glücklicherweise nicht so stark - wie zunächst befürchtet - betroffen. Nach drei Tagen ohne Elektrizität und eingeschränkten Wasservorräten, hatte sich die Versorgungslage relativ schnell wieder normalisiert. Wie wir von der Heimleiterin Marcela wissen, sind nur materielle Schäden am und im Haus entstanden. Eine an das Grundstück grenzende Mauer ist eingestürzt, so dass das Heimgrundstück frei zugänglich wurde. Für die Instandsetzung hat die benachbarte Kirche einen Teil der Kosten übernommen, für den anderenTeil ist ChiKitin e.V. aufgekommen.
Zurück zum Seiteninhalt